Wie Rechts sind sie? Der Test!

Fragen die mit ja oder Nein zu beantorten sind. Ihre Meinung zählt!

  1. Pegida-Leute und Islamkritiker_innen sollten ungestört Massendemonstrationen machen dürfen, solange sie friedlich sind, auch wenn ich ganz anderer Meinung bin als sie.
  2. Ich breche den Test jetzt ab weil an dem Gender_Unterstrich sieht man eh schon worauf das hinausläuft.
  3. Der so genannte Gender Paygap ist deshalb so groß weil die Männer und Frauen einfach in verschiedenen Branchen arbeiten in denen unterschiedlich bezahlt wird und Frauen außerdem seltener Vollzeit arbeiten. Da ist das unterschiedliche Einkommen ja nicht Folge von Diskriminierung.
  4. Konflikte zwischen Volksgruppen (z.B. Israel-Palästina) gibt es weil die Leute sich einfach so sehr unterscheiden (psychologisch und/oder Sozial und/oder kulturell).
  5. Wenn jede Volksgruppe erst ihren eigenen Staat hat wird die Welt viel friedlicher und den allermeisten Leuten wird es besser gehen.
  6. Wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es auch den Leuten gut. Deswegen haben alle was davon, wenn die Konzerne in meinem Land große Profite machen.
  7. Staatsgrenzen sind gut und nützlich.
  8. Wenn sich die Anzahl der zugewanderten und ihrer Nachkommen in einem Land, das eigentlich anderen gehört erhöht (oder die eine andere Religion haben), entstehen/wachsen Probleme („demographische Bedrohung“).
  9. Wenn Chancengleichheit für alle hergestellt wird ist die Konkurrenz im Kapitalismus eine gute Sache.
  10. „Islamisierung“ ist eine Sache die gerade in Europa stattfindet und schlecht ist.
  11. Politisch verfolgten Flüchtlingen muss man helfen aber wer nur ein besseres Leben will („Wirtschaftsflüchtlinge“) soll draußen bleiben.
  12. Vollbeschäftigung wäre eine gute Sache.

Auswertung:

Wenn Sie mehr als 0 der obigen Fragen mit Ja beantwortet haben, haben sie (mindestens) einen Denkfehler gemacht. Ob sie nun „bürgerliche Mitte“, „sozialdemokratisch“, „Rechtsextrem“, „Rechtsradikal“ oder „Neonazi“ sind, spielt erst mal keine Rolle, denn das ändert an ihrem Fehler nichts. Informieren sie sich beiden Themen die sie mit „ja“ beantwortet haben und lassen sie sich bitte eines Besseren belehren. Lernen macht Spaß! Viel Erfolg.

Advertisements

Über TheGurkenkaiser

Das wird man ja wohl noch verteufeln dürfen!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Wie Rechts sind sie? Der Test!

  1. Andreas Wolf schreibt:

    Puh, ich dachte schon, ich wär durchgefallen, weil ich Frage 1 erstmal mit Ja beantworten wollte. Aber dann fiel mir das Wörtchen „ungestört“ in der Frage auf. Bin also der Meinung, Andersdenkende sollten demonstrieren dürfen, aber sie sollten dabei unbedingt gestört werden!

    • TheGurkenkaiser schreibt:

      wenn solche leute die straßen aneignen mit ihrem rassistischen auftreten heißt das, dass nichtweiße personen da nicht hinkönnen. das ist vielleicht eine „meinungsäußerung“ aber zugleich ein rassistischer akt. deswegen ist es bürgerlciher liberalismus wenn man diese demonstrationen toleriert. wenn ma das für ein „demokratisches grundrecht“ hält, dass leute sowas tun können hat man soeben ein gutes argument gegen demokratie gelernt 🙂

      • Andreas Wolf schreibt:

        Hm, aber das heißt es doch eigentlich nicht, denn die Prämisse in deiner Frage war ja, dass die Pegida-Leute friedlich demonstrieren. Aber egal, mal anders gefragt: Wenn die Demokratie abgeschafft und der Gurkenkaiser Weltherrscher ist: Was machst du dann mit den Leuten, die irgendwelchen Stuss von Volksgemeinschft oder ähnlichem trotzdem immer noch für eine gute Idee halten? Abknallen? Arbeitslager zur Umerziehung? Not again, oder? Ich bleib dann im Zweifelsfall doch lieber bei der Demokratie.

  2. TheGurkenkaiser schreibt:

    hihi. wie lustig. es geht doch gar nicht drum was ich machen würde sondern ganz einfach: darum, dass rassistische aneignungen der straße nicht zu akzeptieren sind.

  3. mal ne frage schreibt:

    „Politisch verfolgten Flüchtlingen muss man helfen aber wer nur ein besseres Leben will („Wirtschaftsflüchtlinge“) soll draußen bleiben.“

    Ist es nicht unter den ganz harten Linken Konsens, dass man im Gegensatz zu den ganzen Sozialdemokraten, Linkskatholiken etc. auf Moral pfeift und sich die eigenen politischen Ambitionen nur aus dem Eigeninteresse speisen? Warum also überhaupt jemandem helfen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s