Kristi Schröder: Back to the roots?

In Deutschland geht ja seit einiger Zeit das Gespenst des „Linksextremismus“ um, jedenfalls wenn man dem Ministerium für Familien und SeniorInnen etc. glauben darf. Deshalb hat letzteres jetzt Preise zur Bekämpfung  o.g. Gespenstes unters Volk gebracht, wie ich auf http://linksextremismus.wordpress.com/ lesen durfte. Das ist für sich schon mal hart, aber noch steigerbar. Wenn man nämlich die Links in diesem Artikel nachverfolgt kommt man auf ein ausgezeichnetes Projekt, und zwar handelt es sich um *Trommelwirbel* den Ausbildungsgang (wait for it!) Lagerlogistik des Alfred-Müller-Armack-Berufskolleg zu Köln.

Zusammenfassung: Lager. Gegen Linke. In Deutschland. Auszeichnung. Steuergeldgefördert.

Geile Scheiße!

 

Nachtrag:

Manchen Leuten scheint es übrigens ein innerer Reichsparteitag zu sein wenn sie mir unpassende Nazivergleiche vorwerfen können! Ich finde, da wird mit V2-Raketen auf Spatzen geschossen.

About these ads

Über TheGurkenkaiser

Das wird man ja wohl noch verteufeln dürfen!
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kristi Schröder: Back to the roots?

  1. apabiz (@apabiz) schreibt:

    Und es gibt noch einen oben drauf: Am Ende der Seite folgt der Hinweis: “Informationen zum Wettbewerb “Augen auf gegen Extermismus” finden Sie hier.” Das muss doch wohl “Exterminismus” heißen..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s